Microsoft hat es einfach nicht drauf – Windows bleibt doof – ie 10 Probleme

windows 7 64bit mit ie 10

Nein Apple mit ios ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss, Linux kann auch nicht alles besser und Google hat mit android genug andere Probleme.

Aber Microsoft schafft es in Sachen Unzuverlässigkeit immer wieder, einen drauf zu setzen.

Internetexplorer 10 Update legt Programme lahm, ie 10 lädt keine Seiten

Eigentlich nutze ich den ie nur selten zu Testzwecken – manchmal will man ja wissen, wie Randgruppenbrowser eine Website rendern 😉 So ist mir zunächst garnicht aufgefallen, daß die ie Installation ein Problem hat. Zunächst habe ich nur bemerkt, daß zahlreiche andere Programme partiell keine Inhalte mehr darstellten.

Außerdem haben einige Systemtools Ihre Funktion teilweise eingestellt – Fensterinhalte wurden fragmentiert dargestellt oder durch Inhalte aus anderen Fenstern überlagert. Als dann die Installation eines Treiberupdates nicht möglich war, da das zugehörige Installationsprogramm keine Bedienelemente angezeigt hat war klar: Hier stimmt was nicht.

Von der Hilfe über Installationsprogramme bis Anwendungsdialoge – ie 10 stört

Nach intensiver Begutachtung zahlreicher Programme, Tools, Widgets, Managementkonsolen, Infoelementen, Hilfefunktionen und Hinweiselementen die auffallend viele Darstellungsfehler aufwiesen – bis zur absoluten Leere – musste es ein zentrales Problem sein.

Klar:

– der Grafiktreiber – äh Nein

– das Benutzerprofil – nö auch nicht

– zu wenig Speicher, System ausgelastet – nein

– ein anderer Dienst und oder Prozess grätscht rein – alles beendet was geht, Problem bleibt

– ha, eine fehlerhafte Drittanbieter Software ist es – viel entfernt, nix wirkt

Dann ist mir eingefallen, daß man zentrale Komponenten des ie zweckentfremden kann, um sie in irgendeinem Programm z.B. zur Darstellung von html Code zu nutzen. Es ist doch kein ie Problem – ne, das kann jetzt nicht sein.

ie 10 rendert keine Website – der Screen bleibt weiß

Genauso wie in den o. a. Programmen bleibt das ie Fenster im Inhaltsbereich weiß. Bei verkleinern / vergrößern des Fensters „korrumpiert“ die Anzeige. Die Internetoptionen sind auswählbar, werden aber nach dem Schließen weiter angezeigt. Bei Aufruf einer Adresse wird auf ein Kompatibilitätsproblem hingewiesen – aber egal welchen Modus oder Konfiguration man verwendet – es erfolgt keine Anzeige der Webseite.

Ursache für die Darstellungsfehler ist der ie 10 – wer hätte das gedacht. Nach Durchsicht der Windows Updates wird klar, daß am 5.8.2013 ein Upgrade auf ie 10 erfolgt ist. Auch die in Foren zahlreich aufgelisteten Tipps, KB Artikel und Hotfixes schaffen keine Abhilfe. Rollback – die Deinstallation des ie 10 ist möglich, allerdings zeigt der ie 9 nun ein schwarzes Fenster, das zum Teil Elemente ausliefert – das ist ebenfalls neu und unbefriedigend. Die o.a. Programme und Tools sind ebenfalls „schwarz“ bzw. Teile dessen.

Auch Konfigurationsänderungen haben wieder keinen Einfluss (z.B. Softwarerendering statt GPU-rendering). Erst die Rückkehr zu ie 8 führt zur vollen Anzeige in allen betroffenen Programmen und Tools und lässt das Laden von Websites im ie zu.

Vielleicht gibt es in den nächsten Wochen eine gefixte Version des ie 10 für windows 7 / 64bit, oder man erfährt, welches der Updates die nach dem ie9 bereitgestellt wurden selbigen in seiner Funktion einschränken.

Microsoft nervt mich schon seit Windows 3.1 – dabei waren die letzten vier Jahre im Bereich MS Client Betriebssystem doch garnicht mal schlecht. Schade. Leider gibt es für diverse spezielle (und bezahlbare) Hardware immer noch keine Linux / ios Treiber und softwareseitig sieht es in Teilbereichen manchmal immer noch düster aus.

Was mache ich denn nun mit automatische Updates – sollte man den ie 10 nicht vielleicht optional ausliefern – ach Microsoft Du nervst.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (7 votes cast)
Microsoft hat es einfach nicht drauf - Windows bleibt doof - ie 10 Probleme, 5.0 out of 5 based on 7 ratings