Open Data 2013

Open Data und Open Government in Hülle und Fülle

Funk, Fernsehen und Presse zu verfolgen ist wichtig. Ob man bei dem ganzen „Populismus“ verwertbare Informationen erhält ist fraglich. Zum Glück mehrt sich die Zahl der Online Quellen, aus denen man selbst Basis Informationen einsehen kann, um sich so ein eigenes Bild zu machen.

Jeder mündige Bürger sollte einen Blick auf diese Daten bekommen und behalten – stay tuned 🙂

Das Statistische Bundesamt

Destatis – die Infoseite des statistischen Bundesamtes – habe ich schon einmal vorgestellt, aber man tut dort eine ganze Menge um zeitgemäß Informationen aufzubereiten. Diese Seite lohnt sich einfach immer wieder, um eigene Recherchen durchzuführen – www.destatis.de. März 2012 gab es einen Relaunch und besonders cool finde ich den RSS Feed über Neuerscheinungen. Hoffentlich bleibt diese Quelle dauerhaft offen und neutral!

Umweltportal Deutschland

portalu.de bietet behördliche Informationen zum Thema Umwelt. Gesetze, Regelungen, aktuelle Meldungen, Messwerte, Umweltereignisse und zahlreiche behördliche Quellen und Formate können recherchiert und gelesen werden.

Pegel Online

Die Wasser- und Schiffahrtsverwaltung des Bundes, kurz WSV, bietet unter pegelonline die Möglichkeit Pegelstände online abzufragen. Eine weitere Quelle für Pegelstände ist die Seite hochwasserzentralen.de .

Wheelmap

Unter wheelmap.org findet man eine kostenlose Möglichkeit rollstuhlgerechte Orte zu kennzeichnen und zu suchen. Außerdem gibt es eine App und nationale wie internationale Kooperationen.

Klimafakten

Wie man die aktuelle Klimaentwicklung auch einschätzt (ich bin ja der Meinung, Wandel ist natürlich, egal, wer oder was ihn verursacht) findet unter klimafakten.de   Zahlen, Daten, Fakten und Meinung zu den Themen Klima und Klimaveränderung. Das Konstrukt hinter der „European Climate Foundation“ – das ist die Organisation hinter der Webseite – ist etwas unübersichtlich, die Informationen und Anregungen sind aber interessant und nützlich.

Offene Entwicklungshilfe

Unter offene-entwicklungshilfe.de lässt sich die deutsche Entwicklungszusammenarbeit analysieren und recherchieren. Dabei stellt die Website die Fianzflüsse der letzten zehn Jahre dar.

Deutscher Lernatlas

Der Deutsche Lernatlas vermittelt interaktiv, in welcher Qualität in Deutschland regional gelehrt wird. Thema des Projektes ist lebenslanges Lernen und davon abhängige Bildungs- und Entwicklungschancen.

Open Data Showroom

Der heißt nicht nur so, der Open Data Showroom ist an manchen Stellen ein echter Hingucker. Open Data international und verständlich für jeden. Als Einstiegspunkt in die Welt der frei verfügbaren Daten absolut zu empfehlen.

Internationale Quellen

Die Briten zeigen auf data.gov.uk was in Sachen Open Data so alles möglich ist – und auch Zeitgeschichte lässt sich in England vorbildlich recherchieren – das British Newspaper Archive umfasst Dokumente aus 300 Jahren.

datacatalogs.org tritt am, um eine umfassende Liste von Open Data Verzeichnissen zu pflegen und aiddata.org bietet eine Datenbank mit fast einer Million Einträge zum Thema internationale Hilfsprogramme und Förderprogramme.

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)