WordPress Website-Performance = Website Ladezeit

Die Ladezeit Deiner Website ist ein wichtiger Erfolgsfaktor

Da hat mir hosteurope ja einen schönen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach einer angemeldeten Server Umstellung stieg die Ladezeit einer meiner Seiten durchschnittlich auf über 3 Sekunden. Und es ist serverseitig auch keine Besserung in Sicht – einzig ein Paketupgrade soll Abhilfe schaffen. Da ich keine Lust auf noch mehr Kosten habe, war basteln angesagt.

Ladezeit unterhalb 1 Sekunde

Nach zahlreichen Optimierungen habe ich die Ladezeit für viele Unterseiten wieder unterhalb einer Sekunde drücken können. Meine liebste Seite lädt jetzt in 871 ms, das tut sie nicht immer und nicht von jedem Kontinent aus, aber es ist wieder im vertretbaren Rahmen.

Ladezeit wird immer wichtiger für die Suchposition bei google

Besucher wollen ungern warten und ab einer Ladezeit von größer fünf Sekunden springen viele Besucher schon ab, oder kehren unverrichteter Dinge zur Suche zurück. Gemessen habe ich mit den pingdom tools. Versuch’s doch auch einmal für Deine Website.

Deine Seite lädt langsam?

Dann wirst Du im Verhältnis zu Deinen Wettbewerbern bei google im Suchergebnis schlechter positioniert.

Du suchst Hilfe bei der Performance-Optimierung Deiner Vereins- oder Karateseite

Dann kannst Du gerne – ich schaue mir Deine Seite gerne an, stelle Dir ein paar technische Fragen und gebe Dir anschließend Tipps zur Optimierung.

Update 25.01.2017

Heute habe ich eine weitere Konfigurationsänderung beim Hoster vorgenommen und nun geht es ab wie Schmitz-Katze mit der Websiteauslieferung. Durch Zufall habe ich eine für wordpress sehr brauchbare Option entdeckt. Ein Bericht aus dem gedruckten t3n Magazin hat mich zum experimentieren veranlasst und siehe da, sogar wptouch performed jetzt ordentlich. 

Update 08.03.2017

Ein guter Schritt nach vorne, ist der Betrieb von wordpress unter php7, das zündet den Turbo 🙂 Grund für die Performanceverbesserung: php7 benötigt viel weniger Ressourcen. Bei den shardehosting Angeboten ist Speicher ja immer ein Problem und so wird das Gesamtsystem Deiner Instanz unter geringerer Last betrieben.

google macht den mobilen Index übrigens zum Hauptindex, da sind für das ranking weitere Optimierungen außerhalb der Ladezeit angesagt! stay tuned.

Update 08.03.2017

Ein weiterer, guter Grund ungenutzte Plugins in WordPress zu deaktivieren: Das Laden der zugehörigen CSS und Javascript Dateien entfällt und blockiert die Anzeige der Seite nicht mehr.

Zudem habe ich mir heute die Mühe gemacht, das CSS der meisten Plugins in eine einzelne Datei zu packen und aus den „Controllern“ das Registrieren (wp_enqueue_style) der Styles rausgeworfen. Das muss ich jetzt zwar nach jedem Plugin Update erneuern, ging aber zügig und hat sich, besonders für mobile Geräte, sehr gelohnt.

Die Maßnahmen haben die Laufzeit noch einmal gut gedrückt, gemessen mit den pingdom tools

pingdom tools

Die Seite die hier gepimpt wird ist übrigens mein Test-, Spiel- und Lieblingsprojekt karate-kampfkunst.de .

Update 09.03.2017

Habe eben noch einmal googles pagespeed insights angeschmissen, Fazit: Es bleibt noch genug zu tun 🙂

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)