Schlagwort-Archive: cms

Zikula – Online CMS

Zikula ist ein freies Web Toolkit, geschrieben in php. Über frei verfügbare Module kann es von der Web-Visitenkarte zu einem vollständigen Online CMS ausgebaut werden. Zudem gibt es auch Module für eCommerce Lösungen.

Der größte Vorteil von Zikula, sind die geringen Anforderungen an die Server Performance. Somit eignet es sich besonders für günstige Shared Hosting Angebote – allerdings muss man dabei die Mindestanforderungen an Server-und php-module beachten.

Was mir besonders gefällt, ist das schlanke Admin Dashboard, da sind auch Einsteiger nicht überfordert. Die letzte Version 1.3.5 stammt aus Dezember 2012 und das Support Forum zeigt, daß viel Bewegung im Projekt ist – schön.

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (1 vote cast)

Redaxo Web CMS in neuer Version

Readxo ist ein modulares Web-CMS das gleichermaßen für kleine und große Web Auftritte geeignet ist. Es läuft unter php und mysql und steht über redaxo.org zum Download bereit. Die Bedienung von Readxo ist einfach und schnell erlernbar, trotzdme ist das System felxibel. Für eine erfolgreiche Bedienung sind aber einfache HTML / css Kenntnisse erforderlich.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

CMS für Alle

concrete5 schickt sich an gleichermaßen ein CMS für Entwickler und Redakteure zu sein. Habe es bis jetzt noch nicht getestet, aber die Doku sieht vielversprechend aus.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Neues CMS am Start

So eben habe ich ein CMS namens modx getestet: Einfach, schnell, cool. Wer demnächst ein neues Projekt am Start hat sollte das mit evaluieren.

Man setzt sich zum Ziel validen „Code“ auszuliefern und ein auch für den Redakteur einfach zu verwendendes System zu bieten: Das gelingt im Test perfekt! Für die einfache Weiter-Entwicklung bietet modx ein PHP Application Framework.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

HTML Editor und Desktop CMS

Mirabyte Web Architect 9 – hab ich noch nicht probiert, klingt aber interessant, Zitat:

„….werden alle wichtigen Webstandards und Sprachen wie (X)HTML, XML, CSS, JavaScript, PHP u.v.a. umfassend unterstützt. mirabyte Web Architect verbindet einen sehr leistungsfähigen Code-orientierten Web-Editor mit einem flexiblen Desktop Content Management System (CMS)…“

Klingt irgendiwe wie die Beschreibung des MS Tools Webmatrix

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Website lokal oder Online pflegen

Welche Alternativen es gibt

Zur Zeit existieren unterschiedliche Möglichkeiten, eine Website zu erstellen. Im Angebot finden sich einfache Online Editoren, Desktop Management Systeme oder Content Management Systeme.

Was passt zu mir?

Bei der Wahl des richtigen Tools stellen sich drei zentrale Fragen:1. wieviel Einfluss auf die Gestaltung will man nehmen2. welche Grundlagenkenntnisse bringt man mit3. will man technisch oder redaktionell Schwerpunkte setzen

Einige Möglichkeiten im Vergleich

Die Bewertung der einzelnen Attribute (von Einflussnahme auf Quelltext bis Änderung des Website Design) orientiert sich an typischen Fragestellungen für „Beginner“. Punkte gibt es von 1 (stellvertretend für schlecht gelöst, schwer umsetzbar, Kenntnisse erforderlich, Ergebnis langweilig) bis 10 (stellvertretend für gut gelöst, leicht umsetzbar, wenig Kenntnisse erforderlich, gutes Ergebnis).

HTML Editoren

Sie „sprechen“ HTML? Wenn Sie Grundlagen wie HTML, CSS, Javascript bereits mitbringen, können Sie mit einem HTML Editor eine eigene Website erstellen und das Ergebnis im Internet publizieren, indem Sie es auf den Webspace kopieren.Sie arbeiten dabei mit der Seitenquelle und können Ihr Ergebnis im Browser begutachten.

Das Programm wird auf Ihrem PC installiert.

Einflussnahme auf Quelltext
10
Komfort Website Erstellung
1
Komfort Installation / Konfiguartion
8
Flexibilität
8
Redaktionelle Pflege
1
Umsetzung einheitliches Erscheinungsbild
2
Templates
2
Gemeinsame Pflege übers Web
1
Änderung des Website Design
2

Eignet sich für Sachkundige, die vollen Einfluss auf die HTML Quelle haben wollen. Integration von dynamischen Funktionen für den Laien schwierig.

Ergebnis muss auf den Webspace kopiert werden.


WYSIWIG HTML Editoren, Generatoren

Erweitern die Möglichkeiten eines HTML Editors um komfortable Zusatzfunktionen. Ein altbekannter Vertreter ist Microsofts Frontpage, Adobes GoLive gehört ebenso dazu wie Dreamweaver oder das beliebte Programm Netobjects Fusion.

Neben der Möglichkeit alle Änderungen an der Site sofort zu begutachten, werden Steuerungsmöglichkeiten die stark an eine Textverarbeitung anglehnt sind unterstützt. So lassen sich Tabellen, Bilder oder Links per „klick“ oder Drag and Drop einfügen und es ist nicht unbedingt nötig, selber die HTML Quelle zu bearbeiten.

Die Website lässt sich als Projekt mit allen Unterseiten verwalten und es ist z. B. möglich programmgestützt eine Navigationsstruktur aufzubauen, gemeinsame Bereiche für Navigation, Header und Footer zu definieren.Das Programm erstellt aus Ihrer Vorlage und den gepflegten Texten eine HTML Website und, je nach eingefügten Objekten oder Skript Anweisungen, kopiert es Teile in den Quelltext der Seiten hinein. Ist die Seite erstellt wird sie auf den Webspace kopiert.

Das Programm wird auf Ihrem PC installiert.
Einflussnahme auf Quelltext
8
Komfort Website Erstellung
8
Komfort Installation / Konfiguration
8
Flexibilität
7
Redaktionelle Pflege
4
Umsetzung einheitliches Erscheinungsbild
5
Templates
5
Gemeinsame Pflege übers Web
3
Änderung des Website Design
4

Eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene.
Integration dynamischer Funktionen für den Laien schwierig.
Ergebnis muss auf den Webspace kopiert werden.

Desktop Content Management System

Hier werden Design und Inhalt der Website erst einmal getrennt. Für das Design verwendet man so genannte Templates. In den Templates wird festgelegt, welcher Inhalt wo erscheint und wie er dargestellt wird.

Die Inhalte werden über Formulare gepflegt und in einer Datenbank gespeichert. Wenn Sie die Website erstellen, wird aus dem Template und den Inhalten eine HTML Seite zusammengebaut.

Die Datenbank und das Programm zur Pflege befinden sich dabei auf Ihrem PC. In die Kategorie dieser Programme fällt z. B. der zeta producer. Ist die Seite erstellt, kopiert man sie auf den Webspace.

Einflussnahme auf Quelltext 3
Komfort Website Erstellung 7
Komfort Installation / Konfiguration 8
Flexibilität 5
Redaktionelle Pflege 8
Umsetzung einheitliches Erscheinungsbild 8
Templates 8
gemeinsame Pflege übers Web 2
Änderung des Website Design 8

Eignet sich mit Basis Templates besonders für Anfänger.Integration dynamsicher Funktionen für den Laien schwierig. Ergebnis muss auf den Webspace kopiert werden.


Content Management Systeme

Ähnlich wie beim Desktop CMS werden Design und Inhalt katgorisch getrennt. Die Inhalte der Website werden in einer Datenbank gespeichert, die sich bereits im Internet befindet.

Das Design wird in Form von Templates ebenfalls im Internet abgelegt. Für die Pflege der Inhalte verwendet man eine Administrationsoberfläche bzw. ein so genenntes Backend, dieses wird im Webspace „installiert“ und per Browser über das Internet gesteuert.

Ruft ein Besucher die Website auf, wird sie aus dem Template und den Inhalten der Datenbank in Echtzeit aufgebaut und an den Browser des Besuchers ausgeliefert.

Typische Vertreter sind z.B. der Webiste Baker, Joomla / Mabo und Typo3. Wer wenig bis keine Kenntnisse zum Thema CMS hat sollte mit dem Website Baker anfangen. Joomal / Mabo ist für Fortgeschrittene die richtige Wahl und Typo3 empfiehlt sich für sachkundige Webmaster.

TIPP: Es gibt Website Hoster, die bereits ein Content Management System für Sie installieren. Sie brauchen nur noch das Design per Template festlegen und können sofort Inhalte pflegen, ohne Installation oder Konfiguration der Software.

Einflussnahme auf Quelltext
2
Komfort Website Erstellung
9
Komfort Installation / Konfiguration
7
Flexibilität
6
Redaktionelle Pflege
10
Umsetzung einheitliches Erscheinungsbild 10
Templates 10
gemeinsame Pflege übers Web 10
Änderung des Website Design 10

Eignet sich für Anfänger (z.B. Website Baker), Fortgeschrittene (z.B. Joomla) und Profis (z.B. Typo3).
Integration dynamsicher Funktionen sehr einfach und als AddOns (Komponenten, Module etc.) frei verfügbar.
Muss auf dem Webspace „installiert“ und konfiguriert werden.



Online Editoren

Im „Web 2.0“ existieren zahlreiche Online Webiste Editoren. Die „Website Hoster“, die großen Suchmaschinenbetreiber oder die zahlreich im Internet vertretenen „kostenlose Website Anbieter“ setzen auf Tools, die sich ähnlich wie das Backend eines Content Management System einsetzen lassen.

Der Editor wird dabei über den Browser gesteuert, besitzt meist nur Basisfunktionalität, ermöglicht es aber, auf einfachste Art und Weise eine Website zu erstellen. Bedienbar wie ein Textverarbeitungsprogramm lassen diese Editoren ein professionelles Erscheinungsbild auch ohne weitere Kenntnisse erreichen.

Sie müssen bei den meisten dieser Editoren nichts installieren oder konfigurieren, dafür lassen sich aber auch wenige Eigenschaften individuell gestalten.

Einflussnahme auf Quelltext
1
Komfort Website Erstellung
10
Komfort Installation / Konfiguration
10
Flexibilität
5
Redaktionelle Pflege
5
Umsetzung einheitliches Erscheinungsbild
10
Templates
6
gemeinsame Pflege übers Web
6
Änderung des Website Designs
6

Eignen Sich besonders für Anfänger ohne Vorkenntnisse.Dynamische Funktionen sind meist eingeschränkt enthalten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)