Schlagwort-Archive: hosteurope

Website Umzug erfolgreich

Bisher zufriedener 1und1 Webhosting Kunde, habe ich in den letzten Monaten immer mehr Einschränkungen erfahren. Kein SSL Proxy mehr, alle Website Instanzen leiden unter schlechter Performance, und die Online Tools wurden immer unzuverlässiger.

Das so genannte Webdesk, welches unter anderem die Möglichkeit bietet Mail Konten unter einer Oberfläche zu konsolidieren, hat ständig die Konfiguration verloren, das Control Center ist regelmäßig ausgestiegen, in dem es beim Wechsel zwischen den Konfig Tools nur noch Teile der Website ausgeliefert hat und die administrative Pflege diverser Ressourcen hat unannehmbare Wartezeiten ausgelöst. „Online“ eine Datei umbenennen oder einen Ordner löschen – man muss halt lernen zu warten. Auch die FTP Übertragung, welche ich skriptgesteuert für automatische Backup Prozesse eingesetzt habe, wurde seit einiger Zeit immer wieder abgebrochen.

Warum habe ich so lange gewartet?

In den letzten Tagen habe ich alle Ressourcen zu hosteurope umgezogen und manchmal stellt sich schon die Frage, warum nicht früher? Schon beim ersten Domainumzug – das hat ca. 2 Min gebraucht, war klar: Das ist gut, das ist schnell. Die Admin Tools sind an allen Stellen überzeugend, alles ist besser und schnell zu finden und logisch angeordnet. Egal welche Ressource man anlegt, kopiert, ändert, konfiguriert: hosteurope fällt durch Zuverlässigkeit und Performance auf.

Wenn nun der Betrieb an 365 Tagen genauso läuft bin ich wirklich begeistert.

Tops, Probs und Flops

Um es einfach zu halten, habe ich versucht, die Ressourcen möglichst zu zippen, herunterzuladen um sie am Ziel wieder zu entpacken um anschließend nur noch die Konfiguration anzupassen. Nicht alles hat auf Anhieb gefunkt.

Schlecht:

  • der 1und1 Webexplorer bricht den Packvorgang wegen zu langer Laufzeit ab, Alternativen
    • mehrere Pakete bauen
    • Dateien mit dem FTP Client holen
    • packen über die Shell
  • phpMyAdmin auf 1und1 unterstützt den Export nicht, wenn die Datenmenge zu groß ist, Alternativen
    • Tabellen einzeln exportieren
    • einen dump ziehen
  • Mailkonto lässt sich nicht löschen, da ein Dienstepasswort verknüpft ist
    • Dienstzuordnung zunächst umziehen
  • mit dem zugehörigen Mailkonto geht der Zugriff auf das Tool „Webdesk“ verloren
    • Anmeldung am Controlcenter mit Kundennummer
  • wikimedia in älterer Version lässt sich bei hosteurope nicht weiter betreiben, Ursache unklar, Update ist ein guet Idee 🙂
  • hosteurope bietet im ausgewählten Paket kein innoDB für MySQL
    • es ist kein Nachteil erkennbar, solange die Software nicht explizit innoDB verlangt
  • das Firefox Upgrade auf Version 22 grätscht schwer in den Migrationsprozess – plötzlich sieht alles so anders aus (120dpi Konfig unter Windows), muss man erstmal drauf kommen, daß es nicht am Umzug liegt, sondern am Browser, was für’n Zufall
    • das 1und1 Control Center wird nicht mehr geladen, Fehlermeldung „keine ausreichende Auflösung“
    • layout.css.devPixelsPerPx in derFirefox Konfig auf 1 gesetzt, dann klappts auch wieder mit der Administration
    • das WordPress Backend funkt nur noch eingeschränkt, bei Version < 3.5.2, Ursache unklar
  • joomla in älterer Version läuft unter hosteurope nicht mehr, war eh ein Update fällig 😉
  • der FTP Account bei 1und1 ist an die erste angelegte Domain gebunden
    • Domain umgezogen, FTP und SSH zu 🙁
  • Uups, hab bei einem Projekt vergessen die .htaccess Datei zu checken, Verzeichnisschutz war noch gesetzt, hat aber keiner gemerkt 😉 (o.a. Probs ändert das nicht)
  • Piwik ließ sich aufgrund der Datenfülle nicht migrieren, die Einschränkungen bei beiden Webhostern (ist vielleicht bei einem Serverpaket anders) im Filesystem wie auch in der Datenbank geben das nicht her. Zugriffszahlen verloren – Neubeginn gewonnen.
    • kein Packen möglich
    • FTP Kopiervorgang wird unterbrochen
    • kein DB Export möglich – die Ziel DB würde auch nur ein 256MB Paket annehmen
  • mir gehen ein paar „Contentmodule“ von 1und1 verloren, das an sich ist nicht so schlimm, aber wo waren die eigentlich überall verknüpft?
  • der Umzug der Domain, an der die meisten Postfächer hängen, zieht sich etwas (3:45, Samstag Morgen ist vielleicht die falsche Uhrzeit für sowas?)
    • Umleitung nicht möglich, da Postfach gelöscht werden muss
    • Domain, Subdomains und eMail Konten können erst konfiguriert werden, wenn der Umzug erfolgreich war, das sah im Konfigtool am Zielsystem zunächst anders aus – banges Warten und ein paar Stunden per Mail nicht erreichbar (irgendwo habe ich gelesen, daß die Mails auch schon mal etwas länger noch beim alten Dienstleister landen, wie soll das denn gehen wenn die Domain umgezogen ist? Ha, nun weiß ich warum, auch einen Tag später kommt auf eine Abfrage gegen irgendwelche Server noch der alte MX Eintrag zurück)
  • fehlerhafte ErrorDocument directive in einer .htaccess Datei – es ist doch gut mal einen Blick in alle .htaccess Dateien zu werfen, Dateiname war absolut eingetragen
  • Kontaktformulare funktionieren nicht mehr, es muss zunächst eine Standard eMail Adresse eingerichtet werden, die dann durch Skripte verwandt wird, in den Skripten muss die gleiche Adresse eingesetzt werden

Gut: 

  • Umziehen bringt Aufräumen mit sich 🙂
  • WordPress mu in aktueller Version lässt sich einfach umziehen und weiter betreiben 
  • WordPress in aktueller Version lässt sich einfach umziehen und weiter betrieben
  • wikimedia wiki in aktueller Version lässt sich einfach umziehen und weiter betrieben
  • hosteurope bietet für ein Mailkonto kostenlos audriga zur Migration, weitere Postfächer sind kostenpflichtig
      • eMail Programme kopieren auch zuverlässig 😉
      • neues Temp-Konto angelegt und Nachrichten / Ordner dort geparkt
    • der Online eMail Client von hosteurope unterstützt die Anlage von imap Konten (mal sehen, ob dort die Konfig auch verloren geht)
  • das Managed Hosting Paket von hosteurope ist im Direktvergleich ganz schön schnell

Alles in allem bin ich jetzt enttäuscht von Firefox, der Umzug ist ja Geschichte – die WP-Backend Probleme lassen sich nicht fixen und mit den Änderungen rund um die „Anzeigeeinheit“ hat man sich (mir auf jeden Fall) keinen Gefallen getan. Chrome und ie machen grade das was sie sollen – sie nerven nicht, und just fängt Firefox an zu zicken – sowas.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (6 votes cast)